Kategorie: Hufprobleme / Hufrehe

Hufprobleme entstehen meist durch Unterversorgung, bzw. Mineralmangel. Folgende Inhaltsstoffe sind zum Hufwachstum und dessen Gesundheit hilfreich: 
Mineralfutter und Zusatzfutter beinhalten diese Stoffe. 
Hufrehe sind keineswegs mit anderen Hufproblemen zu vergleichen, sondern eine ernste Krankheit, bei der es sich um eine Entzündung der Huflederhaut handelt und sich die Hufkapsel von der Lederhaut lösen kann. Anzeichen: Lahmheit, entlastendes stehen, Anheben und Senken des betroffenen Hufes.
SOFORT den Tierarzt kontaktieren! 
Entstehung: falsche Fütterung, Stoffwechselerkrankungen, andere orthopädische Gründe
Was tun bei Pferden, die Hufrehe anfällig sind bzw. Hufrehe hatten: 
  • Zucker- & Eiweißreduzierte Fütterung
  • Getreidefrei oder den Getreideanteil der Ration deutlich minimieren 
  • eingeschränkter Koppelgang, besonders im Frühjahr 
  • Heufüterung, wenn möglich auf Heulage/ Silage verzichten 
  • gezielte Mineralfuttergabe
  • unterstützende Kräuter 

 

Foto: ATCOM Futtermittel


9 Produkte
  • St. Hippolyt Ungulat
  • Eggersmann Senior Getreidefrei - 15kg
  • PAVO - EasyMix - 15kg
  • ST. HIPPOLYT BrandOn XL - 25 kg
  • PAVO SpeediBeet - 15kg
  • HÖVELER PURITAN - getreidefrei - 20kg
  • ATCOM Rehe-Vital
  • Eggersmann ReVital Cubes - 25 kg
  • Marstall Vito - 20 kg